Textildruck

Um beim Textildruck ein perfektes Ergebnis zu erzielen, kommt das Ihren Vorgaben und der Stoffqualität bestpassende Druckverfahren (Sieb-, Flex-, Flock- oder Sublimationsdruck) zum Einsatz.

Flexdruck wird vorrangig bei geringeren Stückzahlen und monofarbigen Motiven eingesetzt. Die Oberfläche des Druckes ist glatt, matt, dünn und dehnbar. Die Griffigkeit hat Siebdruckcharakter (ähnlich wie bei Plastisolfarbe). Das Material besticht durch eine lange Haltbarkeit, hohe Deckkraft, sowie perfekte Konturenschärfe. Das veredelte Textil ist bis zu 40 Grad waschbar und bei geringer Temperatur bügelbar.

Flockdruck ist dank seiner sehr edlen, samtig weichen Oberfläche sehr beliebt. Er wird bei geringeren Stückzahlen und weitestgehend bei monofarbigen Motiven eingesetzt. Mit Flockdruck bedruckte Teile sollten von links gewaschen und bei niedriger Temperatur gebügelt werden. So haben Sie lange Freude an Ihrem einzigartigen Kleidungsstück.